... und in Differential und Getriebe herrscht Ruhe

Wie funktioniert dBWec?

Häufig wurden wir von unseren  Kunden gefragt, ob die Motor- und Getriebebeschichtung SX-6000 auch ein lautes Differential „beruhigen“ könne. Grundsätzlich führt die Beschichtung mit SX-6000 zu einer Lärmminderung – ist aber oft nur unter Laborbedingungen wahrnehmbar.

Zuverlässig messbare Beruhigung

Wir haben lange gesucht, um ein Produkt zu finden, das den hohen Ansprüchen unserer Kunden und unserer Philosophie entspricht. Wichtigste Voraussetzung: Es muss sich eine zuverlässig messbare Beruhigung herbeiführen lassen. Umfang-
reiche eigene Tests, sowie Tests, die externe Experten durchgeführt haben bestätigen: Wir haben endlich das Gesuchte gefunden und es ist ab sofort lieferbar.

dB Wec lässt Öl besser haften

„dB Wec“ wirkt einzigartig aufs Öl und erhöht dessen Haft-
fähigkeit auf den Reibflächen. Somit erreicht man eine bessere „Kissenwirkung“, zum Beispiel zwischen Tellerrad und Ritzel, und auch in den Lagern. Die erhöhte Haftung führt auch dazu, dass nach dem Ausschalten des Motors das Öl wesentlich länger an den Reibflächen haften bleibt. Damit sinkt die Anzahl der „Trockenstarts“, die ja bekanntermaßen hauptsächlich zum Verschleiß in Motoren und Getrieben beitragen. Bei Oldtimern mit Wellendichtungen aus Filz wird das Tropfen beinahe oder ganz abgestellt.

Der Motor „flüstert“ und läuft leichter

Auch Motoren profitieren. Herr Xy, aus unserer Versuchsgruppe, kommentierte (evtl. etwas übertreibend): „Man kann nicht mehr hören, dass es ein Dieselmotor ist.“
Und trotz dieser erhöhten Haftung sinkt gleichzeitig der Ölschleppwiderstand (Dies klingt zwar widersprüchlich – aber die Testwerte zeigen eindeutige Ergebnisse). Kommt dBWec zusammen mit einer SX-6000-Beschichtung zum Einsatz, sinkt der Verbrauch noch einmal deutlich.

Oldtimerexperte – Verbrauch von 14,5 auf 12,6 Liter gesenkt

Herr Willy Krieg, ein sehr bekannter Oldtimer-Restaurateur in Leverkusen, ist nicht nur von der Beruhigung überzeugt. In einem seiner Oldtimer, den er als Alltagsauto einsetzt, stellte er bei der Kombination SX-6000 und dB Wec eine Verbrauchs-
minderung von ca. 14,5 auf 12,6 Liter fest. Bei LKW`s ist es ähnlich gelaufen.

In einem Fahrzeug war nach einem Unfall die Ausrichtung der Kardanwelle nicht mehr perfekt. Das führte zu lautem Dröhnen im Antriebsstrang. dB Wec hat für eine beinahe totale Beruhi-
gung gesorgt.

Die üblichen Fragen zu Risiken und Nebenwirkungen sind überflüssig. Es gibt keine.

dB Wec kann, außer pflanzlichen Ölen, jedem Öl beigemischt werden.